4 | Beschäftigte informieren und beteiligen

AMS Arbeitsschutz mit System

4.1 Information der Beschäftigten

Ohne Informationen läuft es nicht richtig!


Die Mitarbeiter können ihre Arbeitsaufgabe nur produktiv, sicher und gesundheitsgerecht durchführen, wenn Sie ihnen alle für ihre Arbeitsaufgabe notwendigen Informationen zur Verfügung stellen.

4.2 Kommunikationswege

Viel Ärger kann vermieden werden!


Viele Störungen, unnötige Belastungen, Ärger und Zeitverluste wären vermeidbar, wenn die Kommunikationswege vereinbart und allen Beteiligten bekannt wären.


So haben viel Konflikte, schlechte Stimmung und Probleme bei der Zusammenarbeit in der ungenügenden oder nicht kooperativen Kommunikation ihre Ursache.

4.3 Beteiligung der Beschäftigten

Die Beschäftigten sind die Experten!


Kaum jemand kennt die Ursachen für Probleme, Störungen und Unfälle bei der Arbeit besser als die Beschäftigten selbst.


Nutzen Sie dieses Wissen!

4.4 Qualifizierung und Weiterbildung

Fähigkeiten und Kenntnisse ausreichend?


Die Fähigkeit, kontinuierliche Lernprozesse in Gang zu halten, entscheidet heute über den Erfolg des Unternehmens.

Dokumente

Verfahrensanweisung

 
 

Arbeitsdokument

Formular

Funktionsbeschreibung

Keine Einträge vorhanden

Arbeits- und Gesundheitsschutz

im Bistum Fulda


Bischöfliches Generalvikariat 

Paulustor 5

36037 Fulda


 




Postfach 11 53

36001 Fulda

 




Telefon: 0661 / 87-355

Telefax: 0661 / 87-535






www.arbeitsschutz-bistum-fulda.de

 


© Bistum Fulda

 

Arbeits- und Gesundheitsschutz


Bischöfliches Generalvikariat 

Paulustor 5

36037 Fulda




Postfach 11 53

36001 Fulda



© Bistum Fulda